Schlangengift Creme – Vergleichbar zu Botox?

Die Schlangengift Creme wird immer bekannte und hat seine Fans. Wir schauen uns diese Produkt mal genauer an und finden heraus was es kann. Zunächst aber mal hier ein paar Fakten über die Schlangengift Creme.

Ist Schlangengift eine natürliche Alternative zu Botox?

Zunächst ist zu sagen, das Botox kein Schlangengift ist. Das ist ein weit verbreiteter Mythos. Botox besteht aus einem Gift,
dass wir auch in verdorbenen Lebensmitteln wieder finden. Es ist also ein Lebensmittelgift und kein Schlangengift.
Trotzdem ist der Verglich der beiden Gift nicht so abwägig.

Immer öfter verwenden Nutzer Cremes mit Schlangengift als Alternative zu Botox-Behandlungen.
Vorgemacht haben es etliche Hollywoodstars, die aus ihrem Faible für Schlangengiftcremes keinen Hehl machen. Tatsächlich scheinen die Cremes und Salben mit Schlangengift bei der Verminderung der Faltenbildung zu helfen.

Der Effekt ist ein ähnlicher wie beim Einsatz des umstrittenen Botox. Die Muskeln sollen gelähmt werden und somit die Falten verringert. Allerdings ist der Effekt bei der Creme mit Schlangengift viel geringer als der von einer Botox Spritze. Zudem dauert es auch viel länger, bis man einen Effekt erkennen kann. Dafür kommen aber auch weit weniger Nebenwirkungen vor als bei Botoxbehandlungen.

Die Kundenmeinungen gehen bei der Creme mit Schlagengift auseinander aber für die, die einen Effekt sehen, kann die Hautcreme mit Schlangengift tatsächlich eine natürliche Alternative zum Botulinumtoxin werden. Neben Hautcremes mit Schlangengift gibt es noch weitere Pflegeprodukte, die synthetisches Viperngift enthalten.

Ist eine Schlangengift Creme für meinen Hauttyp geeignet?

Cremes, Seren und Salben mit Schlangengift werden gegen die Faltenbildung eingesetzt. So können entsprechende Cremes in die Anti Aging Pflege eingeordnet werden, wo sie sich mehr und mehr einen festen Platz im Herzen der Kundinnen erobern. Wer sich weder plastisch-chirurgisch operieren lassen möchte, noch seine Falten mit Botox unterspritzen lassen möchte, der findet in der Gesichtscreme mit Schlangengift vielleicht eine echte Alternative.

Denn Schnitte und Spritzen kann man sich mit einer Creme oder einem Serum mit synthetischem Schlangengift sparen.

Der junge Hauttyp benötigt diese spezielle Creme noch nicht. Bei Schlagengift wird nur die Anti Falten Funktion ausgelobt.
Die Anti Aging Pflege beginnt ja eigentlich schon ab einem Lebensalter von 30+ und neben den Damen setzen auch immer mehr Herren auf Anti Aging Kosmetika.

Wirkung von Schlangengift Creme?

Das synthetisch hergestellte Schlangengift, das sich in Cremes und Salben wiederfindet, hat ganz bestimmte Wirkungsmechanismen auf die Haut. So wirkt Creme mit Viperngift nicht nur faltenauffüllend, sondern es wirkt entspannend auf die gesamte Mimik des Gesichts. Nutzerinnen sprechen auch von einem lähmenden Effekt, den die Schlangengift Creme hat. Diese Eigenschaften kennen wir auch vom Botulinumtoxin, dessen Einsatz allerdings gar nicht ungefährlich ist. Denn Unterspritzungen mit Botox machen aus einem natürlich wirkenden Gesicht mit der Zeit eine starre Maske. Das Lächeln und bestimmte, mimische Ausdrücke sind dann gar nicht mehr oder vorübergehend nicht mehr möglich. Viele Mediziner betonen immer wieder die zahlreichen Risiken und Nebenwirkungen, die Botox bietet. Hängelider, Lähmungen und Schwellungen sind nur einige der unerwünschten Nebenwirkungen beim Einsatz von Botox. Solche massiven Risiken sind von Cremes mit synthetischem Schlangengift her nicht bekannt und daher scheint kosmetisches Schlangengift wesentlich besser vertragen zu werden als Unterspritzungen mit Botox.

Schlangengift Creme kaufen?

  • Wie bei jeder anderen Creme, die wir zum ersten Mal ausprobieren, sollte auch Creme mit Schlangengift zunächst an einer kleinen Hautpartie ausprobiert werden. Stellt sich nach 24 Stunden keine allergische Reaktion ein, so kann die Creme nun auch im Gesicht ausprobiert werden.
  • Wer von Haus aus zu Allergien und Unverträglichkeiten neigt, der sollte natürlich auch beim Einsatz von Hautcremes mit Schlangengift besondere Vorsicht walten lassen. Ein sehr wichtiger Aspekt ist, wie bereits angedeutet, ist die Herkunft der Creme. Denn es kann dramatische Folgen haben, Kosmetika aus unbekannten, wenig seriösen Quellen zu kaufen, nur weil uns diese Firmen wahre Wunder bei der Wirkung versprechen.
  • Ein entscheidender Faktor bei der Wahl der richtigen Schlangengiftcreme ist auch die in der Creme enthaltene Konzentration aus synthetischem Schlangengift. Wir haben diesbezüglich in Deutschland sehr strenge Vorgaben, die einem einzigen Ziel dienen, nämlich dem Schutz des Verbrauchers.
  • Ein weiterer Aspekt bei der Wahl der richtigen Gesichtscreme mit Schlangengiftist die Art der Gewinnung des Schlangengifts, das als Ausgangsprodukt für die synthetische Herstellung dient. Die Schlangen werden hierzu auf Schlangenfarmen gemolken, also sie werden zu einer Abgabe von Gift für medizinische, kosmetische und wissenschaftliche Zwecke gebracht. Das tut den Schlangen weder weh, noch schadet es ihnen. Aber natürlich leben sie nicht in der freien Wildbahn sondern in einem Terrarium. Das einzige, was sie während der Abgabe des Giftes verspüren, ist ein wenig Stress. Dennoch sollte beim Kauf der Schlangengift Creme auch darauf geachtet werden, aus welchen Quellen das Schlangengift stammt. Hier greift die Verbraucherin lieber zu Produkten bekannter und bewährter Marken als nach dubiosen Produkten unbekannter Herkunft.

Beim Kauf einer Schlangengiftcreme oder eines anderen, kosmetischen Erzeugnisses mit Schlangengift sollte natürlich auch auf den Preis geachtet werden, denn hier sind die Unterschiede, trotz ähnlicher Inhaltsstoffe, ganz besonders gravierend. Die Palette der kosmetischen Produkte mit Schlangengift reicht von Tagescreme und Nachtcreme bis hin zu Masken, Seren und Boostern. Da kann wohl eine jede Frau die Kosmetikprodukte mit Schlangengift finden, die ihr am meisten zusagen und die sie gut verträgt.

Alternative zu Botox und Schlangengift

Schlangengift und Botox sind ganz sicher nicht die einzigen Gifte, die zur Herstellung von kosmetischen Produkten wie Tages- und Nachtcreme dienen.
Der bekannteste Kandidat ist das Bienengift, das traditionell schon sehr lange für die Produktion von Kosmetika verwendet wird. Bienengift ist eine wichtige Zutat bei der Herstellung von Anti-Aging-Produkten. Die Wirkung des Bienengifts, das in minimalster Menge und in gereinigter Form den Cremes zugesetzt wird, ist der bereits erwähnter Gifte nicht unähnlich. Durch den Kontakt mit der Haut kommt es zu einer kleinen, schier unsichtbaren Schwellung, die Falten innerhalb von Sekunden auffüllt.

Doch neben Schlangengift, Botox und Bienengift gibt es noch weitere Gift Substanzen, die Cremes und anderen Anti-Aging-Produkten beigemengt werden. Da sehr oft noch nicht genügend wissenschaftliche Studien zu Langzeitwirkung von bestimmten, sekundären Pflanzensäften gibt, ist beim Verbraucher Vorsicht geboten. Insbesondere bei Angeboten aus dem Ausland, die wahre Wunder beim Einsatz von Antifaltenprodukten versprechen, sollten die Alarmglocken klingeln. Denn oftmals sind bestimmte Inhaltsstoffe bei uns noch gar nicht zugelassen oder in ausländischen Präparaten ist eine höhere Wirkstoffkonzentration enthalten, als sie bei uns zulässig ist.

Wie wird Schlangengift zur kosmetischen Verwendung gewonnen?

Selbstverständlich mischen die Hersteller von Kosmetika, die Hautcremes mit Schlangengift anbieten, nicht einfach pures Schlangengift in eine Creme. Es handelt sich bei dem sogenannten Schlangengift in Cremes um eine synthetische Nachhahmung des Giftes der Tempelviper. Die Wirkung scheint der des Botox zu ähneln, die Verwendung soll aber weniger Risiken und Nebenwirkungen bergen als die Unterspritzung mit Botox. Das so gewonnene synthetische Schlangengift wird Cremes beigegeben und es soll aktiv bei der Neubildung von Falten helfen und bestehende Falten auffüllen. Beim Einsatz setzt man auf einen sofortigen Effekt, der bei der Verwendung eintreten soll.