Welche mattierende Tagescreme sollte man kaufen?

Welche mattierende Tagescreme sollte man kaufen?

© Depositphotos.com/CandyBoxImages

Eine mattierende Tagescreme sorgt neben der Pflege auch noch für einen schönen Haut-Teint. Je nach Creme ist die Tönung jedoch verschieden. Damit man eine Tagescreme mit der erwünschten Mattierung findet, gibt es einiges das man beachten sollte. Zudem soll die Creme auch gut pflegen. Worauf es bei der Wahl einer guten Tagescreme mit Tönungseffekt ankommt, zeigen wir in diesem Artikel:




Die richtige Tönung finden

Eine mattierende Tagescreme enthält Tönungstoffe, die sich mit der Creme auf der Haut verteilen. Je nach Tönung der Creme wirkt werden mehr oder weniger Gesichts-Elemente abgedeckt. Deswegen sollte eine mattierende Creme immer dem eigenen Make-up angepasst werden. Das ist jedoch gar nicht so einfach, weil die meisten Hersteller keine Angaben zur Intensität und Farbton der Creme machen. Man hat dann die Möglichkeit die Gesichtscreme auszuprobieren, sich auf Kundenrezensionen zu verlassen oder den Hersteller um mehr Informationen zu bitten.

Eine getönte Creme kann zwar als Make-up Ersatz angesehen werden, kommt aber an die Intensität der Make-up Tönung nicht heran. Deswegen eignet es sich nur als Ersatz für ein leichtes Make-up oder als Basis für ein tönendes Puder.

Welche Marken stellen mattierende Tagescremes her?

Eine der bekanntesten Marken für getönte Tagescremes ist die Firma Alverde. Die Marke von DM gehört zu den beliebtesten Kosmetikmarken in Deutschland. Obwohl die mattierende Gesichtscreme von Alverde sehr beliebt ist, würden wir diese nur bedingt weiterempfehlen. Eine gute Tagescreme muss zusätzlich gut pflegen können und dafür bedarf es an hochwertigen Wirkstoffen, von denen nicht viele in der Creme von Alverde enthalten sind.

Eine Creme die wir als gut empfinden ist die mattierende Tagescreme von Vichy. Der Hersteller, der vermehrt in Apotheken vertreten ist, hat eine Creme mit guten Pflegeeigenschaften auf den Markt gebracht. Der Tönungseffekt dieser Gesichtscreme ist sehr leicht und deswegen auch nur mit einem leichten Make-up zu vergleichen. Wer gerne etwas mehr aufträgt kann die Creme von Vichy als Basis für das tägliche Make-up verwenden.

Mattierende Tagescreme für Männer

Maenner Pflege mit Mattierender Gesichtscreme

© Depositphotos.com/londondeposit

Auch Männer können ihre Poren etwas kaschieren und dafür eine getönte Tagescreme verwenden. Make-up bei Männern gibt es eigentlich nur in der Film- und Fernsehbranche. Doch immer mehr Männer setzten auch in anderen Berufsfeldern sowie Privat auf einen perfekten Haut-Teint. Dafür eignet sich ideal eine pflegende Tagescreme mit Tönungs-effekt. Im Gegensatz zu Frauenprodukten dürfen diese Cremes nicht glänzen. Eine matte, meist etwas flüssigere Creme lässt sich leicht auf Gesicht und Hals verteilen und verbessert das Hautbild maßgeblich. Wer im Beruf jedoch viel schwitzt sollte nicht auf eine mattierende Creme setzen. Diese können sonst leicht verlaufen und es entsteht ein fleckiger Hautteint.

Gibt es auch mattierende Naturkosmetik?

Viele Make-up Stoffe werden chemisch extrahiert oder syntetisch konzentriert. Dadurch fallen sie nicht mehr unter die Deklaration „Naturkosmetik“. Dennoch gibt es Marken die rein natürliche Stoffe verwenden und trotzdem einen Weg gefunden haben die Produkte zu tönen. Zum beispiel die Marke Ikos stellt ausschließlich Naturkosmetik her. Die getönte Tagescreme von Ikos enthält ägyptische Erde, die für einen natürlichen Teint sorgt. Zudem sorgen weitere Wirkstoffe für ein gepflegtes und weiches Hautbild.

Hier geht es zurück zur Startseite