Hautcreme, was steck wirklich hinter diesem Produkt?

© Depositphotos.com/Yuri_Arcurs www.depositphotos.com/license.html

Normalerweise bekommen Sie nur eine Beschreibung der Hautcreme, die aus der Sicht eines Verbrauchers, sinnvoll und logisch erscheint. Hinter einem Satz, wie „Die Haut wird aufgebaut, aufgepolstert und erstrahlt in einer neuen Schönheit“ steckt in Wirklichkeit jedoch viel mehr. Natürlich nur, wenn das Produkt auch genau das leistet, was versprochen wird.
Vielleicht wollen Sie gar nicht mehr wissen und diese kurze Beschreibung reich Ihnen vollkommen. Wenn Sie jedoch minderwertige Produkte, die sich hinter großen Versprechen verstecken, entlarven wollen, müssen Sie ein Pflegeprodukt aus einer ganz anderen Perspektive betrachten. In diesem Artikel werden wir Ihnen diese Perspektive zeigen: Die Perspektive des Herstellers, der nicht nur die Spitze, sondern den ganzen Eisberg zu sehen bekommt.




Hautcreme – Was Hersteller wollen?

Idealerweise werden Hautcremes produziert, um auf echte Bedürfnisse der Kunden einzugehen. Damit ist nicht der Kaufwunsch gemeint, der vielleicht erst kurz vor dem Kauf aufgebaut wurde, sondern von Bedürfnissen, die sich auf die Haut der Kunden beziehen. Beschwerden, Krankheiten, und natürlich Schönheitsdefizite, sind in erster Linie die Baustellen von Hautcremes.
Dazu kommt das Wirtschaftliche Interesse vom Hersteller.
Je nachdem, ob der Hersteller sich mehr Gedanken um die Bedürfnisse der Kunden macht, oder ob sein Wirtschaftliches Interesse im Vordergrund steht, bekommen Sie mehr oder weniger Leistung für Ihr Geld.
Daher gilt es genau rauszufinden, welches das Interesse des Herstellers ist.
Achten Sie auf das Werbe-Volumen. Wer viel Wirbt muss dafür auch viel Budget ausgeben, dass nicht in die Qualität der Produkte investiert wird.
Transparenz ist das A und O. Wer Informationen zurückhält oder verschleiert, hat etwas zu verbergen. Fragen Sie daher genau nach und nehmen Sie Abstand von Herstellern, die Ihnen keine näheren Informationen zu Produkten geben wollen.
Beim Kundenservice trennt sich die Spreu vom Weizen. Zur Kundennähe gehört auch die Bereitschaft, auf alle Fragen und Unstimmigkeiten der Kunden, einzugehen. Dort erkennen Sie, ob Sie als Kunde wahrgenommen werden oder nur eine von vielen Nummern sind, die so schnell wie möglich abgewickelt werden muss, um Kosten zu sparen.
Vergleichen Sie Produkte und achten Sie dabei auf Qualitätsmerkmale wie Inhaltsstoffe, Konzentration der Inhaltsstoffe, Basis, Zusatzstoffe, Produktions-Ort, Hersteller-Informationen, Kundenbewertungen, Menge und Preis.

Hautcreme – Einen guten Hersteller finden

Ein Hersteller weiß genau was in seiner Hautcreme enthalten ist, was die Hautcreme kann und ob diese Leistung den geforderten Preis rechtfertigt.
Versuchen Sie genau diese Informationen zu bekommen. Wenn Sie sich nur ein wenig über Inhaltsstoffe und Mindestkonzentrationen informieren, können Sie ganz einfach herausfinden, ob eine Creme wirklich ihren Preis wert ist.
Ein guter Hersteller belegt auch seine Versprechen. Hinter der Aussage „Wirkt feuchtigkeitsspendend“ muss auch ein Inhaltsstoff stecken, welcher der Haut Feuchtigkeit spendet.
Informieren Sie sich genau was die Inhaltsstoffe wirklich können, die in einem Produkt enthalten sind und welche Mindestkonzentration dafür nötig ist.
Bei einem guten Hersteller, zahlen Sie auch einen guten Preis. Dieser sollte unter dem Preis von vergleichbaren Konkurrenzprodukten liegen. So zeigt der Hersteller, dass er ein hohes Interesse daran hat, dass Sie mit dem Produkt zufrieden sind.
Ein guter Hersteller ist auch bereit, in Fällen wo kein Rückgaberecht besteht, Sie für Ihre Kosten zu entschädigen.
Ein guter Hersteller geht auf jede Frage ein, die Sie Ihm stellen. Auf wenn die Antwort mehr als offensichtlich ist.

Fazit

Bevor Sie ein Produkt kaufen, sollten Sie sich die Frage stellen, was bekomme ich eigentlich für mein Geld. Versetzen Sie sich in die Position des Herstellers, und analysieren Sie das Produkt genau. Welche Inhaltsstoffe sind enthalten und wie hoch sin diese konzentriert? Können die enthaltenen Inhaltsstoffe überhaupt so wirken, wie es das Produkt verspricht? Wie reagiert der Hersteller auf Fragen zu dem Produkt? Was können Konkurrenzprodukte in derselben Preisklasse? Ist der Preis demnach fair oder zahle ich nur drauf?
Nur wenn Sie so genau hinschauen, sind Sie in der Lage ein wirklich gutes Produkt zu finden, mit einer guten Qualität, zu einem wirklich guten Preis.